Chile muss in Gesundheitswesen investieren

06.06.17 Aktuelles, Health & High Tech

Staatlich unterstützter Ausbau des Privatsektors / Medizintechnik größtenteils importiert / Von Anne Litzbarski

Santiago de Chile (GTAI) - Die Pläne der Regierung zum Ausbau von Gesundheitseinrichtungen sowie die mangelhafte Krankenhausinfrastruktur zwingen staatliche und private Betreiber nachzubessern. Da Medizintechnik hauptsächlich importiert wird, bestehen gute Chancen für deutsche Lieferanten. Ein großer Teil der staatlichen Ausgaben geht an private Anbieter und befeuert somit die Zwei-Klassen-Medizin in Chile. Trotz aller Mängel zählt das Gesundheitssystem zu den effizientesten weltweit. (Internetadressen)

Lesen Sie den kompletten Artikel auf der Homepage von GTAI im untenstehenden Link.