DZT und AHK Chile fördern Tourismus nach Deutschland

13.12.16 Aktuelles, Food & Retail

Seit über 60 Jahren wirbt die Deutsche Zentrale für Tourismus im Auftrag der Bundesregierung für das Reiseland Deutschland im Ausland.

Seit vergangenem Jahr steht Südamerika im Fokus, wo vor allem Brasilien, Argentinien und Chile als besonders interessante Wachstumsmärkte gelten. 

Im Vergleich zu 2014 war der Zustrom von chilenischen Touristen im vergangenen Jahr um 10,5% angestiegen – 63.000 besuchten das mehr als 12.000 Kilometer entfernte Reiseziel. 

Als Partner in Chile arbeitet unsere AHK mit der DZT zusammen. Nach der Erstellung eines Marktprofils organisierte die Kammer am 7. Dezember in Santiago auf Einladung der DZT Informationsveranstaltungen für Reiseagenturen und Tour Operators sowie für die Fachpresse.

In diesem Rahmen informierte Julia Grundmann, Sachgebietsleiterin Internationale Märkte Manager Amerika/Israel, DZT, über Deutschland als Reiseland mit seinen vielfältigen Angeboten.