Start-ups boomen in Chile

26.02.18 Aktuelles

Unter den OECD-Ländern ist Chile das Land mit den meisten Neugründungen. Zwischen Januar und Oktober 2017 sind 98.921 neue Firmen in Chile gegründet worden. Start-ups in Chile erhielten 2016 mit 5 Milliarden US-Dollar die bisher höchste Summe an Finanzierungskapital. Das waren 150 Prozent mehr als im Jahr zuvor. In Chile fokussiert sich die Gründerszene stark auf die Hauptstadt und B2B-Geschäfte gewinnen an Gewicht. Universitäten fördern Start-ups über Inkubatoren oder Mentoringprogramme, oft unterstützt von großen Unternehmen. Schwierigkeiten gibt es bei der Finanzierung, vor allem im Anschluss an staatliche Programme. Weiterlesen auf gtai.de