AHK Chile im Blick: Starker Partner mit der höchsten Mitgliederzahl bei Bergbauzulieferern in Chile

13.09.18 Aktuelles, Bergbau, Bergbau & Industrie

Die AHK Chile als binationale Kammer zählt rund 160 Bergbauzulieferer unter ihren Mitgliedern und ist in Chile damit der grösste Verbund in diesem Bereich. Das geht aus dem von der chilenischen Kupferkommission (COCHILCO) erstellten „Kataster der Verbände und Organisationen, die Lieferanten von Bergbauerzeugnissen zusammenfassen“ hervor. In der Studie identifiziert und charakterisiert die zum Bergbauministerium gehörige Institution die im Land agierenden diversen Verbände und analysiert die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben.

Ziel der Studie war unter anderem zu verstehen, wie sich Bergbauzulieferer in Chile zusammenschließen und wie sich Verbünde mit Schwerpunkt auf kleinen und mittleren Unternehmen identifizieren und charakterisieren lassen. Demnach organisieren sich 81 Prozent der Bergbauzulieferer und -unternehmen in einem Handelsverband, 13 Prozent gehören zwei Verbünden an und der Rest ist Mitglied in mehr als zwei Verbänden.

Das Profil der diversen Verbünde wurde nach drei Merkmalen definiert: absolute Anzahl der Mitglieder, die Bergbaulieferanten sind, prozentualer Anteil der Unternehmen, bezogen auf die Gesamtzahl der Verbandsmitglieder und Umsatzvolumen der Mitgliedsunternehmen die Lieferanten sind. Bezüglich der absoluten Anzahl der Bergbauzulieferer im Verband ist die AHK Chile Spitzenreiter.