Neue Herausforderungen des chilenischen Verpackungssektors und seiner Wertschöpfungskette eröffnen diverse Marktchancen für deutsche Unternehmen

24.04.18 Aktuelles, Energie & Nachhaltigkeit

Expo LatinPack 2018

Aufgrund der hohen Bedeutung des Lebensmittelexports ist die Verpackungsindustrie in Chile weit entwickelt. Der steigende Weiterverarbeitungsgrad der Produkte und verstärkte Nachhaltigkeits- und Qualitätsanforderungen von Kunden und Konsumenten, erfordern jedoch, dass sich die Branche entsprechend anpasst und in innovative Technologien investiert.

Ein Gesetz zur erweiterten Produzentenverantwortung hat zudem zur Folge, dass intelligentere, leichtere, recyclebare Verpackungen und nachhaltigere Verpackungsmaterialien von der Industrie gefordert werden.

Hier reiht sich die erste Version der Expo LatinPack ein, die am 7. und 8. Juni 2018 in Santiago unter der Schirmherrschaft der AHK Chile stattfindet und vom angesehenen Verpackungsverband CENEM organisiert wird. Der Deutsche Gemeinschaftsstand der AHK Chile mit Fokus auf Recycling und Nachhaltigkeit präsentiert Lösungen für die aktuellen Herausforderungen in einem einheitlichen Auftritt und eröffnet deutschen Unternehmen neue Geschäftsmöglichkeiten in Chile und der Andenregion.

Alle Informationen zum deutschen Pavillon auf der LatinPack: www.expoalemania.cl/de/