SWOT-Analyse - Chile

26.09.18 Aktuelles

Die rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen sind in Chile unabhängig von der jeweils amtierenden Regierung stabil. Die OECD warnt jedoch, der politische Zentralismus könne die gleichmäßige Entwicklung des Landes bremsen. Der Markt für Umwelttechnologien wächst.

Der Regierungswechsel in Chile setzt den Rechtsruck in Südamerika fort. Mit einer ökonomisch liberalen Agenda und dem Schwerpunkt Wirtschaftswachstum gewann Sebastián Piñera, der Kandidat der konservativen Oppositionskoalition, im Dezember die Präsidentschaftswahlen. Die rechtlichen, politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen für ein geschäftliches Engagement sind stabil und gut.

Lesen Sie hier die gesamte SWOT-Analyse des GTAI. (Sie müssen sich beim GTAI registrieren, um die Analyse zu lesen.)