Die Fundación Chile und die AHK Chile unterzeichnen ein Abkommen zum Technologietransfer im Bergbau

Mit dem Abkommen, das im Rahmen der Deutsch-Chilenischen Wirtschaftstage 2018 unterzeichnet wurde, sollen Innovation und Technologietransfer zwischen den Anbietern in Deutschland und Kunden Chile gefördert werden. Die AHK Chile und das Innovationsprogramm der Fundación Chile Expande haben sich dabei das Ziel gesetzt, einen Berührungspunkt für den kommerziellen Austausch zu bieten.

  • Die Fundación Chile und die AHK Chile unterzeichnen ein Abkommen zum Technologietransfer im Bergbau

In diesem Zusammenhang wird die AHK Chile ein Netzwerk von Kontakten mit der deutschen Industrie sowie Technologie-Clustern zur Unterstützung der Entwicklung neuer Technologien zur Verfügung stellen. Andererseits wird Expande mit seinen technologischen Kapazitäten vor Ort in Chile und den Bergbauunternehmen, die sich am Programm beteiligen, Probleme identifizieren und lokale Partner für die Umsetzung oder den Transfer von Technologien suchen.

Für Enrique Molina, Executive Director von Expande, “ist die Verbindung zwischen chilenischen und deutschen Unternehmen sehr wichtig, damit der Übergang zur Industrie 4.0 gelingt. Deutschland, weltweit führend in Innovation und technologischer Entwicklung, ist ein strategischer Partner für Chile, insbesondere für den Bergbau.“

Cornelia Sonnenberg, Hauptgeschäftsführerin der AHK Chile, erklärte, dass “diese Kooperationsvereinbarung darauf abzielt, Akteure aus beiden Ländern in strategische Partner zu verwandeln, wobei der Schwerpunkt auf Innovationsfragen liegt". Die ersten Ergebnisse dieser Vereinbarung sollen auf der nächsten Sitzung des Deutsch-Chilenischen Bergbauforums vorgestellt werden.

Weitere Informationen: fch.cl/en/proyecto/expande/expande

Zurück