Über die AHK Chile

Die AHK Chile wurde 1916 von deutschen Geschäftsleuten in der Stadt Valparaiso gegründet und ist eine der ältesten ausländischen Handelskammern der Welt. Mit mehr als 600 Mitgliedern ist sie die größte binationale Kammer Chiles.

© iStock.com/nd3000

Die AHK Chile vertritt nicht nur die Interessen ihrer Mitglieder und ist der offizielle Vertreter der deutschen Wirtschaft in Chile, sondern hat sich zu einer bedeutenden Plattform für den Handelsaustausch und den Transfer von Technologie und Know-How zwischen Deutschland und Chile entwickelt.

Als ein kompetenter Ansprechpartner, beantworten wir sämtliche Fragen zum chilenischen Markt und profitieren dabei von einem ausgezeichneten Kontaktnetz in Politik und Wirtschaft. Die Kammer arbeitet aktiv und branchenübergreifend mit einer Vielzahl von Unternehmen sowie öffentlichen und privaten Verbänden und Institutionen zusammen.

Für die Wirtschaft. Weltweit vor Ort.

An 140 Standorten in 90 Ländern weltweit bieten Deutsche Auslandshandelskammern (AHK) ihre Erfahrungen, Verbindungen und Dienstleistungen deutschen wie ausländischen Unternehmen an. AHKs sind in allen Ländern vertreten, die für die deutsche Wirtschaft von besonderem Interesse sind. Die AHKs sind anteilig durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.